Reisen

Die Karwoche kommt in Murcia an

Pin
Send
Share
Send


Es gibt noch ein paar Tage, bis eine der wichtigsten christlichen Feierlichkeiten beginnt. Palmsonntag ist der Beginn der Karwoche. Ganz Spanien fängt an, den Duft von Weihrauch zu spüren, den Klang von Trommeln und den leidenschaftlichen Gesang von Saeteros zu hören. In wenigen Tagen werden Tausende von Trägern die schweren Schritte von Kathedralen, Kirchen und Pfarreien unternehmen, und die wunderschönen Schnitzereien, die Szenen von Leben und Tod Christi zeigen, werden von allen bewundert werden.

Es gibt mehrere Städte Spaniens, in denen die Karwoche eine große Tradition hat und mit großer Leidenschaft verfolgt wird für große menschenmengen. Murcia ist ohne Zweifel einer von ihnen.

Nächsten Mittwoch, den 13. AprilIch werde gehen - zusammen mit meinen Klassenkameraden José Luis Sarralde (Reiseführer) und Pau García Solbes (Der Pachinko) - die Karwoche von Murcia in der ersten Person zu leben.

Ich erkenne, dass ich kein glühender Christ bin, aber die Wahrheit ist, dass ich immer von der Mischung aus Spektakel und Feierlichkeit angezogen wurde, die die Karwoche darstellt. Darüber hinaus empfinde ich eine unwiderrufliche Anziehungskraft auf den Klang von die Trommeln in den Prozessionen. Sind meine persönlichen Hamelner Flötisten und ich folge ihnen während der ganzen Prozession.

Karwoche in Murcia, religiöser Feiertag von internationalem touristischem Interesse

Coloraos Foto (c) Paco Nadal

Obwohl Andalusien die meisten Medien in Spanien ist, Die Karwoche in Murcia wurde 2011 zum internationalen Tourismusinteresse erklärt.

Die Verdienste für eine solche Anerkennung sind zwei:

Beeindruckendes skulpturales Erbe

Foto (c) Paco Nadal

Die berühmtesten Schnitzereien in Spanien sind die des murcianischen Meisters des 18. Jahrhunderts. Francisco Salzillo. In jenen Tagen sind auch andere bedeutende Bildhauer wie Diego de Ayala und Domingo Beltrán (17. Jahrhundert) und andere zeitgenössische Salzillo wie Roque López, Antonio Dupar und Nicolás Salzillo auf den Straßen ausgestellt.

Großartige Originalität

Die Karwoche in Murcia hat einen ganz eigenen Stil. Die Prozessionen haben eine überlieferte Tradition ("traditioneller Stil" genannt), die aus dem 18. Jahrhundert stammt.

Eines der Dinge, die die meiste Aufmerksamkeit auf sich ziehen, ist das Nazarener liefern nicht nur Süßigkeiten an Menschen, sondern auch Affen mit Eiern und anderen Lebensmitteln teilen, als Erbe aus einer Zeit, als die Teilnehmer der Prozession aus ihren Häusern im Obstgarten von Murcia kamen und Essen mitbrachten, um den ganzen Tag zu verbringen.

Eine weitere Besonderheit der Karwoche in Murcia ist „der Spott. Es ist eine merkwürdige musikalische Begleitung, die normalerweise den Schritten folgt, die die tragischsten Momente der Passion Christi darstellen. Es besteht aus langgestreckten Trompeten, die als Autohorn bezeichnet werden, und einer Gruppe von ungemusterten Trommeln. Diese Tradition stammt aus dem 17. Jahrhundert.

Foto (c) Paco Nadal

Video: Die Semana Santa in Cordoba. euromaxx (Juli 2020).

Pin
Send
Share
Send