Reisen

Blogtrip nach Kantabrien: Reisen und soziale Netzwerke

Pin
Send
Share
Send



Nun, um darüber zu sprechen, morgen Freitag wird es einen Vortrag im Schifffahrtsmuseum von Santander geben, wo Behörden der kantabrischen Regierung, Journalisten und Blogger aus der Region kommen, um diese Themen zu diskutieren.

Ich werde Hand in Hand mit anderen reisenden Bloggern gehen, die Ihre Reiseziele, das Magazine of Letters, den reisenden Fotografen, die Ecke von Sele, Travel Keys, We are travellers, 3viajesaldía und My trips there vertreten. María Jesús Tomé, Juan Coma, Sergi Bellver, Rafa Pérez, José Miguel Redondo, Doris Casares und Inés Fernández werden die Gesprächspartner sein, mit denen wir die auf dem Tisch vorgeschlagenen Themen diskutieren werden:

  • Blogs und soziale Netzwerke als neue Medien.
  • Die Macht der Blogosphäre bei jüngsten Ereignissen in arabischen Ländern.
  • Follow-up, Unmittelbarkeit und Effizienz.
  • Unabhängigkeit, Zuverlässigkeit, Glaubwürdigkeit, Durchschlagskraft
  • Kontrolle über Besuche, Follower, Freunde
  • Wettbewerb versus Kooperation
  • Formeln für die Zusammenarbeit mit Unternehmen und Organisationen.
  • Überwachung der veröffentlichten Bewertungssysteme.

Es ist klar, dass diesmal nicht alles zu essen und die Landschaften Kantabriens zu genießen sein wird. Die Diskussionen beginnen am Tisch, aber es gibt kein Ende für jede Frage und Antwort. Die Diskussionen werden über Follower auf Twitter oder Facebook fortgesetzt und bereichern das Gespräch.

Zweifellos ein weiteres Beispiel dafür, wie sich die Dinge im 2.0-Terrain bewegen.

Ich lasse das Gespräch auf Twitter, damit Sie uns live verfolgen können.

Bild | Nansa-Tal (c) Rafa Pérez

Video: Traveling with a drone by the golf courses of Costa Brava and Girona Pyrenees (Juli 2020).

Pin
Send
Share
Send