Reisen

Vesterbro: das trendige Viertel in Kopenhagen

Pin
Send
Share
Send


An unserem zweiten Tag in Kopenhagen gingen wir zum Tourismusbüro in der Vesterbrogade Straße n. 4, direkt vor dem Tivoli, wo wir auf einen Führer warteten, der uns großartig machte Besuch im Stadtgebiet von Kopenhagen. Ich erinnere mich nicht an die Preise, aber sie waren gleich, ob es sich um zwei Touristen oder eine ganze Gruppe handelt. Auf der offiziellen Website von Visit Copenhagen können Sie die stattfindenden Führungen durch Kopenhagen und deren Preise nachlesen


Wir folgen der Reventlowsgade Street und betrachten die äußere Architektur des Astoria Hotels Vesterbro Nachbarschaft. Dies ist die Altstadt von Kopenhagen, die für ihre rote Zone im Stil von Amsterdam bekannt ist. Heute kann man immer noch Sexshops und Prostituierte auf den Straßen beobachten - die, die ich gesehen habe, waren rumänisch und weit entfernt von den Ebenen, die in den Fenstern von Amsterdam zu sehen sind.

Jedenfalls hat Vesterbro ein großartiges Facelifting erfahren und ist heute das modernste Viertel der Stadt mit vielen originellen Geschäften, großartiger Architektur, vielen Cafés und Terrassen sowie erstklassigen Restaurants Qualität und viele moderne Bars, in denen junge Leute etwas trinken gehen.

Im Falle von Fleischverpackungsbezirk. Früher war es eine Reihe von Schlachthöfen und jetzt ist es ein Bereich für Kunstausstellungen, Restaurants, Cocktailbars und Cocktails und die meistbesuchten Nachtclubs der Stadt. Tatsächlich stecken wir nachts den Kopf und es ist merkwürdig, an einem Ort mit weißen Wänden, von der Decke hängenden Schlachthaken und Technomusik mit Vollgas zu sein.

Pin
Send
Share
Send