Reisen

Restaurants und Nachtleben in Lissabon: Bairro Alto

Pin
Send
Share
Send


Das Lissaboner Nachtleben konzentriert sich hauptsächlich auf eines der ältesten Viertel der Stadt: das Bairro Alto von Lissabon.

Es kann vom Zentrum aus erreicht werden - zum Beispiel von der Plaza del Comercio -, indem man einen guten Fußweg von etwa 15 Minuten bergauf macht oder die Mischung zwischen Straßenbahn und Standseilbahn nimmt, die Sie von der Plaza del Comercio bringt Avenida da Liberdade.

Das Bairro Alto ist voller Restaurants aller Art und kleiner Pubs Sie bieten tolle Angebote für alle Arten von exotischen Getränken wie Kaipirinhas und Mojitos, Cocktails und Biere. In der Mehrzahl hört man lateinamerikanische Musik, aber es gibt auch Punk, Heavy Metal, Gothic und Hip Hop Cut. Fast alle sind voll von Leuten, die bald auf der Straße nach etwas frischer Luft suchen, was für noch mehr Leben und Atmosphäre sorgt die Straßen, die in den gleichen Kneipen. Sie werden Ihnen auch Unkraut und alle Arten von Drogen in den meisten Ecken anbieten, wenn die Polizisten - die in der Gegend sehr präsent sind - wegschauen.

Wir kamen am Freitag zum Abendessen vorbei und Die Straßen waren voller Leben. Wir betraten ein portugiesisches Restaurant, in dem wir sehr gut zu Abend aßen, und es wäre sogar sehr sparsam gewesen, wenn die Anfängerfalle nicht gewesen wäre. Sei vorsichtig, denn es scheint etwas Normales zu sein. Wir bestellten unsere Hauptgerichte und das Getränk, und um das Warten zu erleichtern, brachte uns der Kellner etwas, worum wir nicht gebeten hatten: ein paar schwarze Oliven, 4 kleine Stücke verschiedenen Käses und etwas Butterbrot. Da wir ziemlich hungrig waren, versuchten wir von allem ein bisschen. Nun, der Preis für diesen „Eintritt“, um den wir nicht gebeten haben, betrug 20 Euro und entsprach fast den von uns bestellten Gerichten. Nach den wütenden Gesichtern zu urteilen, denke ich, dass die Italiener am Nebentisch den Witz noch schlimmer hatten.

An einem anderen Abend aßen wir in einer der Gassen, die von der Avenida da Liberdade zur Plaza do Comercio hinunterführten, zu Abend und sie dienten uns das Gleiche, aber hier erzählten sie uns bereits, wie das Ding funktionierte: Sie bezahlen nur, was Sie anfassenund zu einem viel normaleren Preis. In diesen Straßen gibt es auch kleine Restaurants, die sich hauptsächlich auf Fisch spezialisiert haben. Ihre Öffentlichkeitsarbeit greift Sie an, um einen ihrer Tische zu besetzen.

Versuchen Sie nicht, mittags im Bairro Alto zu essen weil die Gegend ganz der Nacht gewidmet ist und Sie praktisch alle Restaurants geschlossen vorfinden.

Ich empfehle Ihnen, den Fisch aus Lissabon zu probieren und insbesondere seine typischen Sardinen. Man kann gut und günstig essen, es ist wie immer eine Sache, ein wenig hinzuschauen und zu versuchen, aus der typischen Touristenroute herauszukommen.

Das Barrio Alto ist nicht das beste Beispiel für diesen Zweck, aber wenn Sie nach dem Abendessen einen guten Marsch wünschen, ist es auf jeden Fall das Beste, dies dort zu tun.

Die Wahrheit ist, dass er die Gegend wegen seiner großen Ähnlichkeit mit dem Barrio de Alicante geliebt hat. Die Altstadt war überfüllt mit kleinen Kneipen, die an so vielen Wochenenden mein "Zuhause" waren, und ich komme immer wieder, wenn ich in meiner Stadt bin.

Video: Bairro Alto, the nightlife hub of Lisbon is filled with sounds of Fado to Principe Real (Juli 2020).

Pin
Send
Share
Send